##Pressestimmen zu einzelnen CDs

##Ausführliche Portraits

Portrait in "DIE ZEIT"  DLF-Jazzfacts Radioportrait


##Pressestimmen allgemein

Strenge Vorgaben mit Lust und Laune zu füllen, das ist die Kunst des Henning Sieverts, die aus guter Musik große Musik macht.(Concertino)

„Sieverts ist ein fulminanter Bassist und Cellist, dem die Stilmittel der Neuen Musik ebenso zu Gebote stehen wie die des Jazz.(Frankfurter Allgemeine Zeitung)

Virtuose mit Erfindergeist und unüberhörbarer Spiellust!(Abendzeitung)

„Sieverts ist ein Großmeister in der Kunst, Komplexes in jedem Moment leicht und berührend rüberzubringen.(Jazzthetik)

„Henning Sieverts ist der Jazzbassist der Stunde. (…) Mit konstruktiver Stärke prägt er den deutschen Jazz. (…) Ein Virtuose des Subtilen, der im Hintergrund dafür sorgt, dass alle Weichen richtig gestellt sind.“ (DIE ZEIT)

„Henning Sieverts spielt mit vollem Körpereinsatz und überträgt nicht nur Bewegung in Musik, sondern auch umgekehrt.(Heppenheim Echo)

„Wer rege am Jazzleben teilnimmt, kommt sich manchmal vor wie der berühmte Hase: Der Igel ist immer schon da, und der heisst Henning Sieverts.(Süddeutsche Zeitung)

Ein Bassist mit Profil(Rolling Stone)

„Verblüffend, wie unangestrengt, unverkrampft und wenig verbissen das klingt, was Henning Sieverts seinen theoretischen Überlegungen, was er der Formstrenge und diversen, noch so um die Ecke gedachten Herleitungen abgewinnt.“ (Bassquarterly)

Phänomenale Eigenkompositionen: ob wild und ausgelassen, schwebend atmosphärisch oder einfach wunderbar herzergreifend, ohne die geringste Spur von Banalität oder Kitsch.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Sieverts ist ein Mann für alle Fälle. Wenn es intensiv swingen muß, wenn es grooven soll, wenn Komplexes ansteht, wenn ein Begleiter gesucht wird, der auch als Solist eine gute Figur abgibt, dann klingelt sein Telefon.“ (Bassquarterly)

„Etliche von Sieverts`Jazzprojekten der vergangenen Jahre sind Wegmarken der hiesigen Jazzszene und auch im internationalen Maßstab herausragend.(Süddeutsche Zeitung)

„Eines haben Sieverts`s Projekte, so unterschiedlich sie auch sein mögen, gemeinsam: Auf dem Papier erscheinen sie stets intellektuell und leicht verkopft, auf der heimischen Stereoanlage und den Konzertbühnen erweisen sie sich als Herausforderungen, die großen Spaß machen. Die musikalisch herausragende Qualität versteht sich bei Sieverts schon von selbst.“ (Jazzthetik)

„Sieverts ist ein begabter Moderator in eigener Sache und lässt das Publikum immer wieder in seine Kompositionswerkstatt hineinspähen.“ (Süddeutsche Zeitung)

„Als Jazzer mit klassischer Ausbildung fühlt er sich in vielen Stilen zu Hause, mit denen er virtuos umgeht, um nicht zu sagen: umspringt. Das ist unterhaltsam und anregend auf hohem Niveau. Man wird bei seiner Musik als Zuhörer nie unterfordert – eine echte Qualität in Zeiten des grassierenden Mainstreams.(Süddeutsche Zeitung)

„Experimenteller Jazz muss nicht langweilig oder gar langatmig klingen.“ (Deutschlandradio Kultur)